Anruf
Buche
Wegbeschreibung

Natürliche Thermalquelle

Data Arrivo:
Data Partenza:
Camere:
Adulti:
Bambini:
Ospiti camera #2
Ospiti camera #3
Ospiti camera #4

Natürliche Thermalquelle

Der Natürliche Quelle ist Teil des Calidario Terme Etrusche- Ressorts. Sie bildet einen See, dessen Oberfläche von ca. 3000 Quadratmetern von vielen kleinen Quellen gespeist wird, die mit einer konstanten Temperatur von 36 Grad direkt am Seegrund entspringen. Die Ausschüttung beträgt ca. 12.000 Liter pro Minute und garantiert einen fortlaufenden und natürlichen Austausch des Wassers. In den See gelangt man direkt durch die gut ausgestatteten und klimatisierten Umkleideräume.

Eine Quelle, die heute mehr denn je, in Verbindung mit Wellnessmöglichkeiten, ihre heilenden und wohltuenden Eigenschaften entfaltet . Ein Sprung in die Vergangenheit der Etrusker, die in diesem einzigartigen Ambiente die harmonische Wirkung von Massagen und dem warmen Quellwasser zu nutzen wußten.

Wir befinden uns in Venturina Terme, in der Toskana, fünf Kilometer vom Meer entfernt, an der herrlichen Küste der Etrusker. Im warmen Wasser des Calidario, umgeben von aufsteigenden Dämpfen, fällt es leicht, sich die Etrusker vorzustellen, wie sie hier mit der Eisenerzherstellung begannen.

Im Laufe der Jahrhunderte machten sich christliche Eremiten, langobardische Ritter, römische Legionäre, Groβherzoge, die berühmten Architekten der Medici und Bauern das milde Klima in diesem Tal, den fruchtbaren Boden, die Nähe zum Meer und die wohltuende Wirkung der Quelle zu Nutze.

 

 

Öffnungszeiten und Preise

Wir haben fast das ganze Jahr über geöffnet, außer in der Zeit vom 07. Januar bis zum 07. März 2019.

Im Juli und August allabendlich baden unter den Sternen.

 

Öffnungszeiten

März bis April: 9.30-20.30 Uhr
Mai, Juni: 9.30-21.30 Uhr
Juli und August: 9.00-24.00 Uhr
September: 9.30-21.30 Uhr
Oktober, November und Dezember: 9.30-20.30 Uhr

Öffnungszeiten während der Feiertage:

25. Dezember: 9.00-20.30 Uhr
31. Dezember: 9.00-19.00 Uhr
1. Januar: 9.00-20.30 Uhr

Von Montag bis Freitag*
Erwachsene € 20,00
Kinder (von 0 bis 9 Jahre) € 10,00
Samstags, Sonntags, Feiertagen und vom 24/12/2018 bis 06/01/2019
Erwachsene € 22,00
Kinder (von 0 bis 9 Jahre) € 11,00

*ausgenommen sind die wichtigsten Feiertage.

Familien sind immer herzlich willkommen. Wir möchten Sie aber daran erinnern, daß dies ein Ort der Entspannung und Erholung ist und bitten Sie daher, Ihre Kinder auf ein dementsprechendes Verhalten aufmerksam zu machen.

Sonderpreise für Abbonements Kostenvorschlag

Temperaturen der Natürlichen Quelle

Die Wassertemperaturen im Seebecken sind unterschiedlich und passen sich an äußere und klimatische Bedingungen an. An den Stellen, wo die Quelle entspringt, beträgt die Temperatur grundsätzlich und jahreszeitenunabhängig 36°C, während sie sich im restlichen Becken nach der Wassermenge richtet. Diese variiert von einem Minimum von 100 bis zu einem Maximum von 450 Litern pro Sekunde.

Im Falle ergiebiger Regenfälle werfen die Quellen reichlich Wasser aus und sorgen für eine ausgeglichene Wassermenge und einen konsequenten Anstieg der Temperaturen im Seebecken.

Chemische Zusammensetzung Kostenvorschlag

Historischer Hintergrund

Wenn Sie von den warmen Wasserdämpfen des Sees umgeben sind, versuchen Sie sich die Etrusker vorzustellen, wie sie vor langer, langer Zeit hier mit der Eisenerzherstellung begannen. In jenen fernen Tagen wurden die wertgeschätzten Quellen “Aque Populanie” genannt.
Hier verweilten römische Legionäre und hinterlieβen vielfältige Spuren, wie das „Mausoleo di Caio Trabazio“(heutiges Caldanatürmchen, wo ein römisches Siegel mit der Inschrift „Caius Trabatius“, gefunden wurde; das Türmchen ist noch heute, 400m vom Calidario entfernt, sichtbar) und der Eintragung einer Terzine (sehr wahrscheinlich vom Leiter der römischen Therme diktiert), in der „Tabula Peutingeriana“ zu Zeiten Teodosios (IV. Jh. vor Chr.):

Ad onta dei seguaci di Galeno dona salute a Venere e Mercurio ignea vena che mi stilla in seno“.

Aus den Jahren 1249-1257 geht der Bau einer groβen Mauer hervor, die das warme Wasser umschlieβen sollte. Besitzer waren die Grafen von Gherardesca. Im XI Jahrhundert ging das Cornia-Tal in den Besitz der Republik Pisa über, bis 1406 die starke Florentinische Republik die Herrschaft übernahm.

Populonia bildete damals eine Halbinsel, umgeben von den Caldanasümpfen, die durch die warmen Quellen und einen Arm des Corniaflusses gespeist wurden, bis, in der Mitte des 16. Jahrhunderts, Cosimo I. De’Medici die Eindämmung der Sümpfe befahl. Somit entstand der damalige See von Rimigliano (von Rio Miliano oder Rio dell’Emilia) und das warme Quellwasser wurde in einem Becken aufgefangen, das sogenannte „Fossa calda“. Es kam zur Trockenlegung der Sümpfe.

Im Jahr 1801 gelangte das ganze Groβherzogtum Toskana unter französische Herrschaft, in der es bis zur Vereinigung Italiens, im Jahr 1815, blieb.

Wußten Sie daß…?

Antike wissenschaftliche Abhandlungen haben ergeben, daß das Wasser unserer Quelle einzigartig in ihrer Art ist.

Stellen Sie sich einen immensen Fluß vor, der unterirdisch und immerwährend in großer Tiefe langsam durch das Erdreich fließt. Er wird auf seinem Weg an die Erdoberfläche durch den Kontakt mit kalkreichem Felsgestein auf natürliche Weise mit mineralischen Mikroelementen angereichert, die heilend auf Haut und Knochenapparat einwirken.

Relativ unbekannt ist, daß das Calidario zu den wichtigsten Natürlichen Seen europaweit gehört, einzigartig in seiner Größe, beträgt die Oberfläche ca. 3000 qm und sein Wasser verfügt über unendliche therapeutische Eigenschaften. Über das Aufsteigen durch tiefe Granitsteinschichten erwärmt, ist er eine wirkliche Ressource von Mutter Natur, die dieses Geschenk vor ca. 6 Millionen Jahren dem Val di Cornia-Tal übergeben hat.

Die Quelle des Calidario ist umgeben und geschützt von den Landschaften des Val di Cornia, in denen es viele Entdeckungsmöglichkeiten gibt, zum Beispiel in den Kalkfelsen, den antiken Schlössern und stillgelegten Minen, die eingebettet in die mediterrane Flora liegen. Die in dieser einzigartigen Umgebung fallenden Niederschläge reichern die Quellen des Calidario auf natürliche Weise an.

Kostenvorschlag

Erfragen Sie einen Kostenvorschlag

Calidario Terme Etrusche

Via di Caldana 6, Venturina Terme, Campiglia Marittima LI

Wegbeschreibung

Tragen Sie sich in unseren newsletter ein

Bleiben Sie immer über Neuigkeiten und Angebote informiert

Click here to read terms and privacy policies.